Autor Nachricht

JAcjm

(Senior Member)

Nach 2 Stunden sind ca. 22kWh im Puffer gelandet.
Dateianhang:

 19_15.jpg (130.46 KByte | 4260 mal heruntergeladen | 542.71 MByte Traffic)

Dateianhang:

 19_17.JPG (108.29 KByte | 4223 mal heruntergeladen | 446.58 MByte Traffic)

Dateianhang:

 19_18.JPG (34.91 KByte | 4291 mal heruntergeladen | 146.27 MByte Traffic)

Dateianhang:

 19_19.JPG (47.18 KByte | 4226 mal heruntergeladen | 194.72 MByte Traffic)


180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
29.10.15, 23:31:04

JAcjm

(Senior Member)

Nach ca. 2h 20min
Dateianhang:

 19_40.JPG (63.47 KByte | 4285 mal heruntergeladen | 265.59 MByte Traffic)

Dateianhang:

 19_41.JPG (59.62 KByte | 4237 mal heruntergeladen | 246.67 MByte Traffic)

Dateianhang:

 19_42.JPG (56.63 KByte | 4228 mal heruntergeladen | 233.8 MByte Traffic)


180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
29.10.15, 23:38:25

JAcjm

(Senior Member)

Nach ca. 3h sind ca. 27,5kWh in den Puffer geflossen
Dateianhang:

 20_22.JPG (42.36 KByte | 4211 mal heruntergeladen | 174.2 MByte Traffic)

Dateianhang:

 20_23.jpg (80.31 KByte | 4192 mal heruntergeladen | 328.76 MByte Traffic)


180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
29.10.15, 23:45:55

JAcjm

(Senior Member)

Nach ca. 4h sind ca. 29kWh und nach
5h sind ca. 31 kWh in den Pufer geflossen.
Dateianhang:

 21_15.jpg (117.64 KByte | 4288 mal heruntergeladen | 492.62 MByte Traffic)

Dateianhang:

 22_19.jpg (128.2 KByte | 4338 mal heruntergeladen | 543.09 MByte Traffic)


180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
29.10.15, 23:55:25

JAcjm

(Senior Member)

Um 1:12 nachts hat die Pumpe das letzte mal gepump und da waren dann 33,2kWh geladen.
Und das Bild von dem Ofen 24h später.

So das wars, ich hoffe ich habe den Server nicht zu stark zu gemüllt. lachen
Gruß
Johannes
Dateianhang:

 1_12 letzter Pumpenstart.jpg (140.05 KByte | 4243 mal heruntergeladen | 580.3 MByte Traffic)

Dateianhang:

 24 Stnden später.JPG (92.29 KByte | 4179 mal heruntergeladen | 376.62 MByte Traffic)


180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
30.10.15, 00:04:16

udo 240

(Senior Member)

Ganz ehrlich, die Brunner-Einsätze sind sehr gut (gebaut wie die alte W124 -Mercedes Bausreihe,; also für die Ewigkeit). 50% Überlast sind imho kein Problem. Feines Feuer zwinkern
30.10.15, 18:33:16

pyromanenoli

(Senior Member)

geändert von: pyromanenoli - 30.10.15, 19:23:09

Hallo,

vor allem aber finde ich, dass es extrem lange brennt! Lässt sich daraus schließen, dass evtl. zu wenig Verbrennungsluft in den Ofen kommt, weil doch 50% zuviel Holz drin ist? Bekannt ist ja aus dem Datenblatt, dass je größer die Auflagemenge ist, desto größer muss der Förderdruck sein!

Rechnen wir mal kurz überschlägig die Wasserleistung:

15,269 kg Holz sind ca. 64 kWh
Davon gehen 20% flöten, bleiben also 51,2 kWh
33,2 kWh sind im Puffer, also rund 65% Wasserleistung
Passt.

Gruß
Oli
30.10.15, 19:19:16

JAcjm

(Senior Member)

Ich kann Euch beruhigen,
so wie jeder seinen Auto auch mal ausfährt, habe ich mich ja auch langsam an die erhöhte Hozauflage ran getastet. geschockt
Wie Ihr an den Temperaturen sehen könnt, hält sich alles im Rahmen. Was sicherlich auch einige nicht wissen, das die Steuerung bei Übertemperatur (ich glaube 90° Wassertemperatur)die Moritzklappe umschaltet, so dass die Wasserleistung von 70 auf 30% zurück geht.
Die höchste gemessene Holzauflage war 19,7kg und da war die Wasserleistung ca.42,3kWh.
Keine Panik ich hau den nicht immer so voll.
Das war hier mal wieder ein Versuch. lachen

Hallo Robert,
eine Unbekannte habe ich aus der Berechnung raus genommen. lachen
Das sind je kg Holz ca.2,17kWh/kg.
33,2kWh/15,269kg/4kWh/kg/0,7(Wasseranteil)= 77,6% Wirkungsgrad
Beim Anzünden war der Ofen 23°C.
Somit wieder eine Unbekannte dazu.
Es ist aber auch verflixt. verwirt

Was schaft Ihr denn mit einem Grundofen mit Absorber an Wasserleistung. Hat von Euch einer einen Grundofen mit Absorber und einen Wärmemengenzähler?
Dann kann sich Benny selber ein Bild machen.

@Benny
Ich kenne den HKD 2.2 XL SK nicht.
Laut Datenblatt kann der ja 20kg Holz aufnehmen.
Der HKD 2.2 XL SKh hat auch eine integrierte Reinigungstechnik. Da braucht man zum Reinigen nichts zu öffnen, somit auch kein Dreck.
Bei dem HKD 2.2XL SKs ist der Wärmetauscher seitlich.
Da ist nicht zu erkennen wie der gereinigt werden muss.
Ich würde mir vor dem Kauf auf jeden Fall Referenzen geben lassen und entsprechend einen Ofenbetreiber besuchen und nach Erfahrungen fragen.
Wenn du dich für einen Grundofen entscheidest, dann hast du hier genug Befürworter. Da machst du auch nichts mit falsch.
Ich bin jetzt raus. zwinkern
Gruß
Johannes



180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
30.10.15, 23:02:16

Benny42

(Advanced Member)

Hallo zusammen,
nachdem ich mich die letzten Tage intensiv mit dem Thema Holz-Ganzhausheizung beschäftigt habe, mal ein kurzes Update.
Nachdem ich hier im Gästebuch nur positives über den Grundofen gelesen habe, steht dieser definitiv in der engeren Auswahl. Aus diesem Grund ist auch bereits ein Termin für Ende November mit Herrn Kern vereinbart. Der bisherige Mail-Kontakt mit Herrn Kern war sehr positiv und es wurden alle Fragen zügig und ausführlich beantwortet.
Ebenso sehe ich bei der Absorbergeschichte nur positive Aspekte, wenn es andere Meinungen dazu gibt, höre ich mir diese gerne an.

Bezüglich der Aufteilung Wasser/Strahlung könnte es etwas eng werden. Wenn ich den Keller als voll beheizt annehme, so wie in meiner Wärmebedarfsberechnung ausgelegt, benötige ich eine Verteilung von 65% Wasser zu 35% Abstrahlung. Habe das ganze jetzt einfach mal über den Wärmebedarf der einzelnen Rüme über normalen Dreisatz gerechnet. Also die Räume die ich mit der Abstrahlung gut erreichen kann und die die außerhalb liegen jeweils addiert. Ob das überschlägig so einfach geht, weiß ich nicht.

Wie funktioniert das genau mit der Einspeisung der Absorber?
Ich habe einen 800l Schichtenspeicher im Keller. Eingespeist wird der dann mit einer normalen Ladepumpe, die im VL Absorber sitzt.Die bekommt ihr Signal von den Fühlern in dem Absorber. Oder liege ich da falsch?
Ab welcher Temperatur wird die Pumpe eingeschaltet? Sinnvoll wäre es doch, wenn das von der vorhandenen Puffertemperatur abhängig wäre bzw. in welcher Höhe eingespeist wird. Wenn ich jetzt direkt in den Heizkreis einspeise und nur den Überschuss in den Puffer gebe, dann könnte die Pumpe doch schon bei sehr geringen Temperaturen im Absorber anfangen zu laufen, oder? Geplante VL Temperatur 37°. Im Keller FBH und im EG und OG Wandheizung + FBH zusätzlich in den Bädern.
Oje, jetzt ist der Text doch ganz schön lange geworden, danke schon mal an alle, die sich bis hierher alles durchgelesen haben. zunge raus
Gruß Benny
01.11.15, 11:33:07

Benny42

(Advanced Member)

Hallo nochmal,
kann mir keiner was zu der Einspeisung der Absorber sagen? Temperaturen usw.? Habe im Forum nichts richtiges dazu gefunden.
07.11.15, 18:12:54

Theo Kern

(Administrator)

Das können Sie einstellen wie Sie wollen.
Je niedriger desto mehr Energie holen Sie aus dem Ofen.

Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
07.11.15, 18:39:28

Kachellei

(Member)

geändert von: Kachellei - 12.04.18, 10:24:41

Hallo Johannes
( @JAcjm ),

toller Beitrag, den du hier im “Blechbüchsen-Vernichtungs-Forum“ gebracht hast !

Wir betreiben hier in (Datteln-NRW) seit nun immerhin 18 Jahren unsere 118m² ausschließlich auch mit einem Brunner HSK 4.1 SK und Heizzüge/Wärmebank im Wohnzimmer und die angrenzende Küche. Dazu einen 1000Liter Fröling PrimaCell P Schichtspeicher im Keller und befahren von da aus noch die Fußbodenheizung System Cufix (Kupferrohr mit ALU-Lamellen) für einen Flur, Bad und drei Schlafräume. Das Wohnzimmer selber hat auch eine Fußbodenheizung, aber die kommt ganz selten zum Einsatz.

Das war die beste Entscheidung die wir damals getroffen haben !

Unser Holzverbrauch liegt je nach Winter zwischen 9 und 12 m³/luftig kreuzgestapelt, in einem alten Zechenhaus von 1938 mit ungedämmten Wänden, großen Fenstern und einer sehr großen Hebeschiebetür, also nicht gerade sehr energetisch. Wir legen im Schnitt zwei bis drei Mal pro Tag auf, je nach Außenkälte.

Mängel/Reparatur in der ganzen Zeit?
Vor drei Jahren wurde die EOS eingeschickt und für ca. 100€ inkl. Hin/Her-Versand ein E-Bauteil erneuert und ein neueres Update aufgespielt. Was will man mehr?


Schöne Grüße
Andreas
12.04.18, 10:16:35

JAcjm

(Senior Member)

Hallo Andreas,

ja wir sind auch super zufrieden mit unserem Kachelofen Bj April 2010.
Von Sept.2017 bis jetzt 28.04.2018 habe ich folgende Verbräuche für unser 180m² Haus inkl. WW gehabt:
Gas 1121kWh (13%) (Urlaubszeit); Solar (18m²FK teilweise verschattet) 1898kWh (21%); Kachelofen 4073kWh(ins Heizungswasser 70%) zuzüglich ca 1745kWh (30%Strahlungswärme) =5818kWh (66%)aus ca.8,8m³ Mischholz; Kosten für Holz ca. 120€ zuzugl. Sprit für die Motorsäge und Muskelkraft.
Gruß Johannes
Der seinen Ofen am 02.04.2018 das letzte Mal angemacht hat.
Zur Zeit macht alles die Sonne. lachen

180m²EFH Junkers Brennwert Therme Bj. 1991 18m²FK Waagner 8* L20 AR 1000L Puffer mit Frischwasserstation Wasserführenden Kachelofen Brunner HKD 4.1 SK
28.04.18, 22:53:43
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 4 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
26 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kombiofen mit Brunnereinsatz heizt nicht
248 65535
12.11.18, 07:22:30
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wirkungsgrad/Züge berechnen - wie?
35 65535
11.11.10, 10:01:17
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag TR deutsche/österreichische
50 65535
03.03.12, 00:03:24
Gehe zum letzten Beitrag von Lenilein
Gehe zum ersten neuen Beitrag KombiKachelofen oder Grundofen?
47 65535
05.02.18, 22:01:12
Gehe zum letzten Beitrag von heifa
16 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Abgastemperatur an Schornsteinmündung
81 65535
17.05.13, 19:56:02
Gehe zum letzten Beitrag von udo 240
Archiv
Ausführzeit: 0.0716 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder