Autor Nachricht

Terry1974

(Advanced Member)

Ich bin neu hier im Forum, deshalb ein herzliches HALLO und DANKE an alle hier!

Ich stehe gerade vor folgender Entscheidung:
Über einen Tunnelofen (2 Sichtfenster) soll unsere Wohnküche 20qm und unser kleines Wohnzimmer 15qm geheizt werden. Ein angrenzendes Esszimmer auch ca. 15qm soll durch öffnen der Türen evt. mit erwärmt werden. Alle Räume haben Heizkörper, welche durch unsere Fröhling Scheitholzheizung zentral versorgt werden. Mir geht es also auch um den Wohlfühleffekt einer Holzheizung.
Bis dato hatte ich 2 Ofenbauer vor Ort. Folgendes wurde mir angeboten:
1. ein Grundofen 4KW von der Firma OI (ofen innovativ) ca. 1,10m breit, 0,66m tief und 1,80m hoch, welcher jedoch raumhoch verschlossen werden soll. Kosten mit kleiner Sitzbank ohne Kacheln (rein verputzt) und ohne Anschürrautomatik ca. 10T€
2. ein Kombi Kachelofen der Firma Brunner HKD 2.2 XL Tunnel 11KW mit seitlicher Kaminspeicherung, ca. 1,10m breit, 0,80m tief 1,50m hoch, kleiner Sitzbank, mit Anschürrautomatik, ohne Kacheln (rein verputzt) für ca. 7,5T€

Bei der Breite des Ofens bin ich räumlich auf max. 1,10m gebunden.

Wichtig, der ofen steht bei uns im Altbauteil welcher ca. 1800 gebaut wurde und ca. 1m dicke Außenmauern (Bruchsteine, Basalt) besitzt. Neue gut insolierte Fenster sind verbaut!

Was denkt Ihr, wäre die sinnvollere Investition?

Danke für Eure Hilfe! Gruß Terry
18.01.18, 13:39:53

hustrac

(Senior Member)

Hallo,
meine Empfehlung ist:
Machen sie einen Beratungstermin mit Herrn Kern und lassen sie sich von ihm ein Angebot erstellen.
Auch wenn andere Öfen auch warm geben ,ich würde wieder einen Ofen von der Firma Kern nehmen.

Grüße
Uli
18.01.18, 17:34:10

BauerW

(Senior Member)

Ich schließe mich an und ergänze: Ich würde, nach Erfahrungen mit zwei anderen Ofenbauern, nur einen Kernofen einbauen lassen.
18.01.18, 21:53:52

Terry1974

(Advanced Member)

Danke für die Beiträge.

Da beide Ofenbauer in unserer Region einen sehr sehr guten Ruf haben, habe ich mir hier eher erwartet, von Euch zu hören, welches System für meine Situation die bessere Wahl wäre. verwirt
19.01.18, 13:56:52

Robert

(Senior Member)

Hallo Terry
Zitat von Terry1974:

.... von Euch zu hören, welches System für meine Situation die bessere Wahl wäre.

Ich will versuchen Ihre Erwartungen zu erfüllen:
Nehmen Sie den, der Ihnen eine professionelle Berechnung nach EN 15544 (Ofen) und EN 13384-1 (Schornstein) gemacht hat! Grund: Ofen bauen kann jeder; der schönste Ofen nützt aber nichts, wenn er nicht zieht oder zu viel zeiht, die Wärme nicht speichert, die Scheibe verrusst, gegen Aussenwände nicht oder schlecht gedämmt ist, .... All diese Punkte sind berücksichtigt, wenn vor dem Mörtel anmachen eine Planung mit Rechnung gemacht wurde. Zudem haben Sie dann auch eine Basis als Vergleich zum tatsächlichen Verhalten des Ofens....und können damit den Ofenbauer gegebenenfalls in die Pflicht nehmen.
Von einer solchen Berechnung / Planung schreiben Sie nichts.
Gruss Robert
19.01.18, 15:10:54

Terry1974

(Advanced Member)

Hallo,
nein, keiner der Anbieter hat bis dato eine Berechnung gemacht. Ich denke dies passiert erst nach Beauftragung. VG
19.01.18, 15:13:01

Terry1974

(Advanced Member)

...beide haben sich jedoch die Örtlichkeit angesehen
19.01.18, 15:14:57

Robert

(Senior Member)

geändert von: Robert - 19.01.18, 15:24:22

Zitat von Terry1974:
Hallo,
Ich denke dies passiert erst nach Beauftragung.


Das ist zu spät: dann ist der Mist gekarrt! Sie haben keine Berechnung erhalten, weil Ihre mit Vorschusslorbeeren bedachten Ofenbauer dies nicht können. Das ist nämlich das grösste Problem für die meisten Handwerker.
Nie würde ich einen Ofen bestellen ohne die genannten Voraussetzungen: die Berechnung bestimmt die Konfiguration, den Materialbedarf und schlussendlich auch den Arbeitsaufwand. Das ist doch die Basis für ein seriöses Angebot.
Nehmen Sie sich doch Zeit, und lesen Sie hier im Forum einige Beiträge. So können Sie die Bedeutung einer Berechnung erkennen.

Zitat von Terry1974:

...beide haben sich jedoch die Örtlichkeit angesehen

Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie von hier kaum Unterstützung erwarten.

Gruss Robert
19.01.18, 15:19:57

Terry1974

(Advanced Member)

Okay, verstanden!
Dann frage ich mal nach so einer Berechnung nach...
Ich hoffe doch das diese Berechnung die meisten Ofenbauer können sollten... verwirt
19.01.18, 15:23:53

Robert

(Senior Member)

Zitat von Terry1974:

Ich hoffe doch das diese Berechnung die meisten Ofenbauer können sollten... verwirt

Ich habe vor 8 Jahren etwa zehn Ofenbauer kontaktiert. Berechnungen habe ich 2 erhalten. Vielleicht haben Sie mehr Glück.
Wie so Resultate der Berechnung ausgewiesen werden, sehen Sie hier:
http://www.kachelofen-profis.de/content30/downloads.html
Oder Firmen neutral finden Sie auch Informationen beim Österreichischen Kachelofenverband.
Gruss Robert
19.01.18, 15:29:49

Terry1974

(Advanced Member)

können Sie mir einen Ofenbauer in Nordbayern - Oberpfalz empfehlen. Oder ist Herrn Kern der einzig wahre Grundofenbauer..? zwinkern
19.01.18, 20:36:45

Robert

(Senior Member)

geändert von: Robert - 19.01.18, 22:12:55

Zitat von Terry1974:
Oder ist Herrn Kern der einzig wahre Grundofenbauer..?

Eine solche Aussage wäre sicher falsch. Ein Ofen muss in eine bestimmte Umgebung sauber geplant und berechnet werden. Umgebung richtig einschätzen (Wärmebedarf, Schornstein), Ofen planen und Ofen / Schornstein berechnen sind also die primären Disziplinen. Das Planen und das Berechnen laufen simultan ab. Mit dem Berechnen ist das so eine Sache: Es gibt Berechnungsprogramme. Deren Anwendung ohne Kenntnisse der Physik (der Strömungslehre, der Wärmeübergänge und Wärmedurchgänge; das ist Hochschulniveau!) ist nicht ganz ohne Risiko. Das beherrscht Herr Kern auch... aber mit Sicherheit nicht als Einziger von 8Mia Menschen.
Wenn nun diese Grundlagen da sind, kommt der Praktiker zum Zug. Da ist das handwerkliche Geschick gefragt und vor allem muss das Geplante / Gerechnete minutiös und umgesetzt werden. Das Letztere ist nicht ganz ohne. Ofenbauer sehen sich gerne als Künstler. Die Kunst darf aber nicht dazu verleiten, dass die Fantasie über die Planung siegt. Wie ich beobachtet habe, macht Herr Kern das mit Partnern auf die er sich verlassen kann.
Gruss Robert
19.01.18, 21:32:17

hustrac

(Senior Member)

Hallo Terry,

Mit Sicherheit gibt es auch noch andere gute Ofenbauer (+Planer) außer Herr Kern , aber ich kann aus meiner Sicht und Erfahrung halt nur den einen Beurteilen.Aber ich denke ,wenn Sie so wie Robert empfiehlt vorgehen und ihre Ofenanbieter unter die Lupe nehmen ,werden sie besser Entscheiden können.
Grüße
Uli
21.01.18, 18:54:11

chrism

(Senior Member)

Da sind wir wieder bei dem Thema Berechnung, mit der der Laie (Interessent, Kunde) i. d. R. wenig bis nichts anfangen kann. Auf Richtigkeit kontrollieren kann der Laie das ohne weiteren Aufwand ja ohnehin nicht.

Mein Ofenbauer hatte die Berechnung vor der Angebotserstellung durchgeführt. Er hatte mir zunächst als Ergebnis der Berechnung "nur" die Zuglänge von 5,80m mitgeteilt. Ich war damit zufrieden und der Ofen funktioniert wirklich bestens. Bin absolut zufrieden mit meinem Kombiofen (Brunner HKD 5.1).
22.01.18, 07:32:09

BauerW

(Senior Member)

Die Tatsache, dass die beiden Ofenbauer mit gutem Ruf jeweils komplett andere Öfen empfehlen, die sich in der Leistung fast um den Faktor 3 unterscheiden, würde mich geringfügig misstrauisch machen.

Entweder ist der eine komplett überdimensioniert und damit zu teuer oder der andere reicht hinten und vorne nicht aus um den Raum zu beheizen und dient eher zum Feuerschauen.
22.01.18, 08:26:18

Terry1974

(Advanced Member)

...ohne liegt es am unterschiedlichem Heizsystem. Der evt. überdimmenionierte Kombi-Kachelofen ist komischerweise die günstige Variante verwirt
22.01.18, 08:44:34

Terry1974

(Advanced Member)

Der Anbieter des Grundofens sagte mir, dass die Berechnung des Zuges direkt vom Hersteller angegeben ist.
22.01.18, 08:46:00

Robert

(Senior Member)

Hallo Terry
Zitat von Terry1974:
Der Anbieter des Grundofens sagte mir, dass die Berechnung des Zuges direkt vom Hersteller angegeben ist.

Und wie gedenkt der Ofenbauer bei Ihnen die umzusetzen? Was ist mit den Umlenkungen und den dadurch verursachten Strömungsverlusten? Welche Querschnitte gedenkt der Ofenbauer zu machen? Genügt der Schornstein als Motor für das ganze System? Woher kommt die Verbrennungsluft und welches Druckgefälle benötigt sie? Wie gedenken Sie den Ofenbauer in die Pflicht zu nehmen, wenn etwas nicht klappt? Eine Rechnung auf x tausend Euro wird da nicht viel nützen. Auch nicht die mündliche Aussage, dass der Ofenlieferant die Zuglänge angegeben hat.
Natürlich sind Sie frei, wie Sie zu Ihrem Glück zu kommen versuchen.
Gruss Robert
22.01.18, 09:24:49

Terry1974

(Advanced Member)

...sorry, aber ich bin raus. Dieses Forum hat statt mir zu helfen, mich nur noch mehr verunsichert. Fazit für mich: Fast alle Ofenbauer sind nicht fähig vernünftige Ofen zu bauen, nur einer wurde mir empfohlen und dieser ist quasi der Admin dieses Forums traurig Nichts für ungut, viele Grüße Terry
22.01.18, 09:56:24

chrism

(Senior Member)

geändert von: chrism - 22.01.18, 13:07:43

Terry, ich kann da gut mitfühlen... Ich hatte eine ähnliche Diskussion.

Was mich daran etwas fuchsig gemacht hat: Bei den Öfen muss alles komplett berechnet und nachvollzogen werden. Bei anderen Dingen des täglichen Bedarfs in ähnlichem Investitionsumgang nicht. Wer lässt schon seine Lebensversicherung von einem Sachverständigen Aktuar nachrechnen? Oder wer überprüft, ob die Berechnungen für den Motor seines Wagens korrekt sind?

Aber gut... Da ich das Forum interessant finde, bin ich weiter dabei :-)

Ein Tipp noch: Lassen Sie sich doch Referenzen der Ofenbauer zeigen und sprechen Sie mit den Kunden...
22.01.18, 13:06:09
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 5 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
26 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kombiofen mit Brunnereinsatz heizt nicht
248 65535
12.11.18, 07:22:30
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Fragen zum Grundofen
57 65535
27.09.16, 04:42:50
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nachteile eines Grundofens???
82 65535
08.01.16, 18:01:24
Gehe zum letzten Beitrag von heifa
Gehe zum ersten neuen Beitrag Völlig verwirrt
44 65535
16.12.14, 13:07:11
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
7 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Newbie – zu doof zum Heizen?
101 65535
20.01.17, 11:52:39
Gehe zum letzten Beitrag von Lilsy
Archiv
Ausführzeit: 0.158 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder